BATTLE-KAMPAGNE 3031 HINTERGRÜNDE

Offenes Forum für alles, was nicht in die anderen Bereiche passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Elvin
Knight-Champion
Knight-Champion
Beiträge: 2527
Registriert: 05 Dez 2004 14:12

BATTLE-KAMPAGNE 3031 HINTERGRÜNDE

Beitrag von Elvin »

BT Logo 1.jpg
BT Logo 1.jpg (11.08 KiB) 1733 mal betrachtet
Mit "Operation Ratte" startete 3028 der Vierte Nachfolgekrieg. Prinz Hanse Davion "schenkte" bei einer Hochzeitszeremonie seiner Gemahlin, der designierten Archon Melissa Steiner, die Konföderation Capella.
Diese mußte nur noch erobert werden.

Nach zwei Jahren Krieg erklärten Hanse Davion und Katrina Steiner einseitig einen Waffenstillstand und ihren Sieg im Vierten Nachfolgekrieg. Die Konföderation Capella war schwer angeschlagen und fast um die Hälfte an Sternensystemen geschrumpft. Haus Marik war recht unbeschadet aus dem Krieg gegangen, wurde jedoch von der Unanhängigkeit des Herzogtums Andurien getroffen. Das Drakonis-Kombinat unter Haus Kurita hatte größere Verluste gegen Haus Steiner, konnte jedoch gegen Haus Davion sich behaupten und die Sieger...die hatten schwer an inneren Unruhen zu kämpfen. Die neue Mark Sarna war alles andere als befriedet. Die Sky-Föderation von Haus Steiner war ganz und gar nicht mit dem Zusammenschluß mit Haus Davion einverstanden und viele kleine interne Konflikte sollten das veränderte Stärkeverhältnis prüfen und belasten.

Und in all diesem Chaos gab es dann noch die Aasgeier. Das Herzgtum Andurien, welches mit seinem neuen Verbündeten, dem Magistrat von Canopus, sich leichte Beute und Eroberung in der Konföderation Capella erhoffte. Nur dies sollte nicht so sein....

Am Ende des Jahres 3031 war alles offen. Würde es zum neuen Krieg der großen Reiche kommen ? Würden interne Unruhen die Gewinner zu Verlierern werden lassen ? Würden Allianzen und Bündnisse Bestand haben, wenn sie geprüft werden ?

Viel Arbeit für Söldner !

Weitere Infos werdet ihr dem Forum hier entnehmen können...
Mech 4.jpg
Mech 4.jpg (12.3 KiB) 1734 mal betrachtet

Antworten